Landschaft

Holzschnitte

Cembali

Biographie

Kontakt

 

Pferde sind das Hauptthema in der Malerei von Eva Jaeckle.

Dabei ist es ihr wichtig, das Tier als Mitgeschöpf zu sehen, im Sinne Albert Schweitzers: "Ich bin Leben, das Leben will, inmitten von Leben, das leben will."

 

Verschiedene Themen:

 

Die beliebten Pferdeportraits.

 

"Die Lipizzaner der Spanischen Hofreitschule" wurden von Eva Jaeckle auf Einladung aus Wien portraitiert.

 

Bei einem Stipendienaufenthalt beim  Cadre Noir in Saumur/Frankreich entstanden Impressionen der Arbeit der französischen Reitschule.

 

Das Haupt- und Landgestüt Marbach begeisterte die Künstlerin immer wieder.

 

Das Ergebnis jahrelanger Auseinandersetzung der Künstlerin mit Pferdedarstellungen in der Kunstgeschichte ist in dem Buch Das Auge der Zeit zusammmengefasst.

 

Zahlreiche ihrer Bilder sind symbolhafte Szenen - Momente, in denen die Wirklichkeit duchscheinend wird.

 

Da Pferde und Landschaften von Natur aus zusammengehören, taucht diese Motivkombination in ihren Bildern häufig auf.

 

Die Begegnung und gemeinsame Arbeit von Mensch und Pferd schließt auch den Sport mit ein.

Und manchmal ist das Motiv zum Malen auch das:

einfach Pferde.

 

Zahlreiche Pferdebilder sind verkäuflich (CHF 200.- bis 4000.-).

 

 

© 2012 Eva Jaeckle - Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss